Wir sind alle Altermedia! "In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat." George Orwell

Netzwerk rechts
Archiv | Nachrichten RSS-Feed für diesen Bereich

Fußball ist politisch

europa2014

Fußball – 22 Spieler – ein Ball – zwei Tore. Politik? Schon etwas schwieriger. Staatsgestaltung – natürlich. Gemeindenverwaltung – klar. Aber Politik fängt schon früher an und hört erst später auf. Politik ist die “Unterscheidung zwischen Freund und Feind.”So fasste es Carl Schmitt zusammen. Parteien, Gruppen, Interessensverbände, Weltanschauungen und Ideen treten miteinander in einen Wettstreit. Oder, im Großen gedacht, Staaten und Staatenbündnisse. Ein Konzept politisch durchzusetzen, bedeutet immer auch, es gegen alternative Vorschläge durchzusetzen – andere, entgegengesetze Vorschläge. Und da “das Andere” prinzipiell die Gefahr in sich trägt, zum Feind zu werden, ist Politik durch Abgrenzung geprägt und durch die Unterscheidung von Freund und Feind. Beim Fußball ist es nicht anders. Mannschaften und dahinter Verbände treten gegeneinander in den Wettstreit. Zumindest vordergründig. Natürlich spricht man von“Freundschaftsspielen” und “fairem Spiel”, aber die Wahrheit ist zu offensichtlich. Jede Mannschaft kämpft um ihren Sieg und sieht in der gegnerischen Mannschaft – zumindest für 90 Minuten – ihren Gegner.  Weiterlesen…

Uni-Studie: Deutsche mögen keine Zigeuner

zigan-ghetto_1_Eine neue Studie der Universität Leipzig zeigt aktuell auf, daß die Vorbehalte der deutschen Bevölkerung gegenüber einzelnen nichtdeutschen Personen hierzulande zunehmen. Insbesondere die Volksgruppe der Zigeuner, deren Mitglieder sich seit Monaten in der Bundesrepublik vielfach als Sozialtouristen und so genannte „Armutsmigranten“ breit machen, steht ganz oben auf der Unbeliebtheitsskala der Deutschen.

Gutmenschliche Systempolitiker, linke Schmierfinken und Multi-Kulti-Fetischisten bezeichnen die Ressentiments gegenüber insbesondere Ausländern dabei in ersten Stellungnahmen als „erschreckend hoch“. Zu den laut Studie angeblich „stigmatisierten“ Personen gehören neben den Zigeunern vor allem Asylbewerber und Muslime. Daß diese vorherrschende Meinung bei großen Teilen in der deutschen Bevölkerung auf persönlichen Erfahrungswerten mit eben den Angehörigen der genannten Gruppen basiert, davon will die politische Klasse und die Gutmenschenmafia natürlich nichts wissen.  Weiterlesen…

Antideutsche Denunziationsfabrik in München juristisch abgestraft

betzler1Die linksextreme so genannte „Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München” (a.i.d.a.), welche als eingetragener Verein firmiert und im Internet seit Jahren unermüdlich Haßpropaganda gegenüber nationalgesinnten Deutschen im Süden der Republik betreibt, wurde kürzlich erfreulicherweise juristisch wegen ihrer Schmuddel-Berichterstattung etwas zurechtgestutzt. Nachdem die antifaschistischen Vereinsverantwortlichen sich außergerichtlich weigerten, die auf ihrer Netzseite dahin geschmierte falsche Tatsachenbehauptung über einen Besucher eines Lesertreffens im fränkischen Pommersfelden zu unterlassen, wurde die Sache nun vor einem ordentlichen Gericht verhandelt.

A.i.d.a. hatte zuvor wahrheitswidrig in einem Bericht behauptet, dass dieser Freund des nationalen Buchwesens dem linksextremistischen Autoren der Vereinsseite, Tobias Bezler (siehe Bild), welcher sich auch gerne hinter dem Pseudonym Robert Andreasch versteckt, „mit der Faust gegen den Kehlkopf geschlagen“ hätte. Nach der Einvernahme mehrerer Zeugen vor dem Münchner Amtsgericht war jedoch schnell zweifelsfrei erkennbar, dass diese Mitteilung nicht der Wahrheit entsprach, sondern aus der deutschfeindlichen Propagandakiste heraus gekramt wurde.  Weiterlesen…

Die unnormale Norm

wurst

Wir leben heute in einer liberalen Demokratie. “Liberal”, so lautet heute die Selbstbezeichnung fast aller Zeitungen, fast aller Politiker und “Politikverdrossenen”.“Liberal”, steht für den modernen, demokratischen Zeitgenossen für “ungebunden”, losgelöst aus dem Zwang. Dieser Entbindung als Entsolidarisierung, als Entvolkung durften wir bereits in mehreren Artikeln (12…) auf den Zahn fühlen.

Der Liberale selbst sieht sich jedoch als Freidenker, der gewachsene Strukturen und Ideale hinterfragt und durchbricht. “Woher du kommst oder wie du aussiehst, ist doch Wurst.”  Weiterlesen…

Rechtsanwalt Horst Mahler erneut angeklagt

mahlerDer bundesweit bekannte Rechtsanwalt Horst Mahler sitzt bekanntlich zurzeit eine 12-jährige Gesinnungshaftstrafe in einem BRD-Systemkerker in Brandenburg an der Havel ab. Doch das hindert die BRD-Justiz nicht daran, gegen den heute 78-jährigen auch noch weiter zu ermitteln und neue politisch motivierte Verurteilungen anzustreben. 

So hat aktuell die Staatsanwaltschaft Cottbus erneut Anklage gegen den bisher ungebrochenen ehemaligen Mitbegründer der Roten Armee Fraktion (RAF) erhoben, weil er in der meinungsbestrafenden inquisitorischen Haft ein Buch verfaßt haben soll, das angeblich die gesinnungsfeindlichen bundesrepublikanischen Strafgesetze erneut tangieren soll. 

In dem über 230seitigen Schriftwerk soll Horst Mahler nach Meinung der Ermittlungsbehörden „die Idee des Nationalsozialismus“ für den „Weg der Rettung aus der judaisierten Welt“ propagiert haben. Das laut Anklage maßgeblich im Internet veröffentlichte neue Buch von Horst Mahler soll den Titel: „Das Ende der Wanderschaft“ tragen. Von der lizensierten Systemöffentlichkeit wird der politisch Gefangene Mahler hingegen gerne als so genannter „Holocaust-Leugner“ und „Ex-Terrorist“ kriminalisiert.

Quelle: Der III. Weg

Daniel Reusch im staatlichen „Aussteigerprogramm“

reuschWie berichtet wurden am 26. Februar 2014 insgesamt 19 Wohnungen von Beamten des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg in den Landkreisen Göppingen, Esslingen und im Rems-Murr-Kreis während einer meinungsfeindlichen Hausdurchsuchungsaktion verwüstet. Am selben Tag wurden auch vier Personen – darunter Familienväter – verhaftet und in Untersuchungshaft genommen, welche von den staatlichen Verfolgern der Gruppe der „Autonomen Nationalisten Göppingen“ zugerechnet werden. Die Ermittlungen gegen die nationale Organisation laufen unter dem mittlerweile inflationär gebräuchlichen Ermittlungsparagrafen „Bildung einer kriminellen Vereinigung“, der den meinungsfeindlichen staatlichen Häschern höhere Ermittlungsbefugnisse einräumt. Unter diesen vier festgenommenen Männern befand sich auch der 22-jährige Daniel Reusch (s. Bild), seinerseits Landesvorsitzender der Partei „Die Rechte“ aus Baden-Württemberg.

  Weiterlesen…

Seite 1 von 4212345...102030...Letzte »